KUBI - Gesellschaft für Kultur und Bildung gGmbH

Die KUBI gGmbH (vormals KUBI e.V.) wurde 1993 als eingetragener Verein in Frankfurt gegründet. KUBI und ihre Tochtergesellschaft Biku gGmbH, haben mittlerweile mehr als 150 Mitarbeiter/innen aus über 16 Herkunftsländern in knapp 40 Projekten. Ob Integrationsprojekte, Angebote zur Berufsorientierung, berufliche Bildung, Ausbildungscoaching, Hilfen zur Erziehung, Jugendhilfe in Schulen (5000 Kinder in über 10 Schulen), die Betreuung von Geflüchteten - die Menschen rund um KUBI spiegeln einen wichtigen Teil unserer vielfältigen Gesellschaft.

Die gesamte Belegschaft setzt sich in allen Organisationsbereichen aus Menschen beiderlei Geschlechts sowie unterschiedlichen Nationalitäten und Kulturen zusammen. Präventives, ressourcenorientiertes und interkulturell orientiertes Arbeiten sind konzeptionell verankert und täglich gelebte Arbeitsrealität.

Als Partner deutscher Institutionen bis hin zu Ministerien und internationalen Vereinen hat KUBI Referenzen weit über die Grenzen des Rhein-Main-Gebiets erworben. Im August 2002 wurden unsere Leistungen durch die Urkunde „Besondere Anerkennung für vorbildliches Engagement bei der Integration von Zuwanderern in der Bundesrepublik Deutschland“ gewürdigt, die uns durch den damaligen Bundespräsidenten Johannes Rau verliehen wurde. Im Jahr 2006 erhielt KUBI den Integrationspreis der Stadt Frankfurt am Main.

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website: www.kubi.info

 

KUBI 1.jpg

Projekt ABC AusBildungsCoaching

In dem Projekt ABC AusBildungsCoaching unterstützt KUBI sozial benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund bis 27 Jahren dabei, ihre Ausbildung zu einem positiven Abschluss zu bringen. Die Begleitung der Jugendlichen ist an ihrem Bedarf ausgerichtet, wobei großer Wert auf die Zusammenarbeit mit Berufsschulen und Unternehmen gelegt wird. Die jungen Menschen erhalten gezielte Unterstützung beim Eintritt in das Berufsleben, um ihre Ausbildungssituation zu stabilisieren und Ausbildungsabbrüche zu vermeiden. Im „Case-Management-Verfahren“ werden die Unterstützungsmöglichkeiten besprochen, Ziele vereinbart und Selbstkompetenzen gestärkt.

Das Projekt unterstützt mit:

·         Fachlicher Lernhilfe bei Problemen in der Berufsschule

·         Prüfungsvorbereitung

·         Förderung der Persönlichkeitsentwicklung und Kommunikationsfähigkeit

·         Beratung und Hilfe in persönlichen Krisensituationen

·         Unterstützung beim Anfertigen des Berichtsheftes

·         Unterstützung im Umgang mit Behörden und bei Antragsverfahren

·         Vermittlung in weiterführende Maßnahmen und Hilfeangebote

Kommentar

„Als wichtige und sehr geschätzte Zuwendungsgeberin ist die langjährige Unterstützung der Flughafen- Stiftung Pro Region eine außerordentlich wichtige finanzielle Basis für die Umsetzung des Projekts ABC Ausbildungscoaching. Mithilfe der Förderung konnten bis heute zahlreiche sozial benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund trotz vielfältiger ausbildungshinderlicher Problemlagen erfolgreich eine Ausbildung abschließen und in das Berufsleben einmünden. Hierfür bedanken wir uns herzlichst.“

Emre Berk, Bereichsleiter Berufliche Bildung und Arbeitsmarktintegration

Ansprechpartner

Emre Berk

Bereichsleiter Berufliche Bildung und Arbeitsmarktintegration

KUBI Gesellschaft für Kultur und Bildung gGmbH

Hanauer Landstraße 182 A

60314 Frankfurt am Main

Tel.: 069/87 00 25 8- 18

E-Mail: berk@kubi.info